Bierglossar

D

Dubbel Früher haben belgische Brauer ihre Fässer mit „XX“ oder „XXX“ gekennzeichnet. Je nachdem, wie viel Alkohol im Bier vorhanden war. Daraus entwickelten sich dann aus der Trappistenbrauerei die anerkannten Bierstile Dubbel und Tripel. Das Dubbel ist ein obergäriges, malzbetontes Bier, welches sich durch Aromen von gebranntem Zucker und Trockenobst auszeichnet. Der Abgang ist stets trocken und dezent bitter.