Am Anfang war der «Schlappeseppel»

November 2012. Kalt war’s, und trotzdem ging es für meinen damaligen Kompagnon und für mich raus zum Fischen. Das Gepäck auf die kalte Jahreszeit abgestimmt, nur das Nötigste. Warme Sachen zum Schlafen am Feuer, einige gute Drinks und etwas Ordentliches zum Essen. Bis dahin wie immer.

Aus meinen schier endlosen Bierquellen war diesmal erstmals eine «Schlappeseppel»- Spezialität dabei. Und die passte wie die Faust auf’s Auge ...

Es war eine lange, kalte Nacht mit sternklarem Himmel. Das «Seppelsche» hielt uns in den vielen Wachphasen, um das Feuer in Gang zu halten, bei Laune. Es war dann der erste Schluck im Morgengrauen, der uns beide eine Entscheidung fällen liess:

bierlager.ch wird den «Schlappeseppel» in der Schweiz vertreiben!

Wieder in Basel ging es los. Kontaktaufnahme, Treffen, Brauereibesichtigung, Verhandlungen! Im Februar 2013 standen dann die ersten 10 Paletten Schlappeseppel in Birsfelden.

Wir sind noch heute sehr froh, dass uns Can Kalayci die Türen in Grossostheim öffnete und uns Herr Eder vertraute. Sonst hätte es das bierlager.ch womöglich nie gegeben.

Bier-Eventss

Erlebnis-Ideen für eigene Anlässe?
Frag Andreas: T +41 79 810 76 56

Andreas